Freitag, 18. August 2017

10 Minute Solution - Die Fitness-Box

Die heurige Sommer-Urlaubs Saison neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Viele haben die heißen Monate an Seen, am Meer oder an kühlen Orten genossen, wo meist eine All-Inklusive-Verpflegung nicht fehlen durfte. Damit kletterten aber auch die Pfunde ein wenig in die Höhe. Vor allem dann wenn der Urlaub gleich zwei Wochen oder mehr dauerte. Viele haben es sich zum Ziel gemacht, nach den entspannten Tagen den Speck wieder weg zu trainieren jedoch scheitert es bislang an der Umsetzung, da keiner so recht weiß, wie er das am Besten angehen soll. Zum Glück gibt es da recht viele Angebote, sei es jetzt Radfahren, Schwimmen, Laufen oder unzählige Übungen die den Körper wieder in Form bringen. Und mit letzterem möchten wir uns ein wenig auseinandersetzen und haben für euch die unterschiedlichsten Fitness-DVDs getestet, die Übungen zeigen die man einfach zuhause vor dem Bildschirm nachmachen kann. Doch natürlich fragt man sich dabei ob diese denn tatsächlich Effektiv sind – und genau hier kommen wir ins Spiel denn wir haben uns diese DVDs nicht nur angesehen sondern die Übungen auch vorab für euch getestet. Weiteres könnt ihr nun hier in einer kurzen Zusammenfassung nachlesen. Heute befassen wir uns mit der 10 Minute Solution – Die Fitness Box welche im Jänner 2016 durch die WVG Medien GmbH bereits Veröffentlicht wurde und eine Sammlung von insgesamt fünf DVDs mit fünf verschiedenen Work-Outs zu je einer knappen Stunde beinhaltet. Bereits wenige Minuten am Tag sind schon wertvoll, um etwas für seine Gesundheit, die körperliche Leistungsfähigkeit und damit auch für das eigene Wohlbefinden zu tun. Diese DVD-Box beinhaltet viele verschiedene Trainingsmethoden. So werden einem Abwechslung und Spaß beim Work-Out garantiert. Die erste DVD der Box ist das „Dance Workout“ welches sich vorrangig mit Bauch, Beine und dem Po befasst. Hier bekommen die Zuseher die Möglichkeit die lästigen Polsterchen und seinen Frust einfach weg zu tanzen. Die Übungen werden dem Zuschauer auf einfache Weise erklärt, so dass man keine Probleme hat die Schrittfolge nachzumachen und wir müssen sagen, dass diese Art und Weise zu trainieren echt Spaß macht. Vor allem tanzwütige Frauen werden von diesem Training begeistert sein. Das nächste Training hingegen ist dann etwas ruhiger aber dennoch sehr intensiv. „Intensiv Yoga“ heißt die zweite Trainings-DVD. Hier zeigt die Pilates-Trainerin Lara Hudson aus San einige verschiedenen Übungen, die man leicht und bequem zu Hause nachmachen kann. Egal ob man die Übungen einzeln oder kombiniert trainiert, es reichen schon wenige tägliche Minuten, damit der Körper nach einiger Zeit deutlich fitter wird und wir müssen zugeben, dass wir das wirklich nicht davon gedacht hätten. Auch Pilates ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Darum enthält die dritte DVD dieser Fitness-Box „Pilates Pro“. Pilates ist eine Methode zum Körpertraining, welche Anfang des 20. Jahrhunderts von Joseph Hubert Pilates erfunden wurde. Das ganzheitliche Körpertraining trainiert die schwächeren Muskelgruppen und sorgt für eine gesunde Körperhaltung. Dadurch gehören Rückenschmerzen schon bald der Vergangenheit an oder sie können bei der richtigen Anwendung zumindest deutlich reduziert werden. Auch hier kann man die Übungen sehr gut mitverfolgen und wir haben im Vorher-Nachher vergleich schon eine deutliche Besserung bemerkt. So können wir euch nur nahelegen auch diese Übungen einfach auszuprobieren. Kommen wir nun zu einem Trainingsprogramm, welches die meisten von euch vermutlich ausprobieren möchten. „Bauch Weg“ befindet sich auf der vierten DVD dieses Sets. Durch dieses führt die Trainerin Suzanne Bowen die seit über elf Jahren als professionelle Fitness-Trainerin in Nashville tätig ist. Hier werden effektive Übungen gezeigt die das Bauchfett dahinschmelzen lassen sollen und die Bauchmuskeln zeitgleich fördern soll. So Soll man seinen Körper binnen weniger Tage wieder in Form bekommen und anhand der mitgemachten Übungen glauben wir, dass diese Methoden auch recht effektiv sein können. Ein Regelmäßiges Training mit dieser DVD könnte recht bald zum gewünschten Erfolg führen und so würden wir empfehlen hierbei hartnäckig zu bleiben und die Übungen regelmäßig mitzumachen. Zu guter Letzt wäre da noch die DVD mit dem Titel „Schlank & Fit in 5 Tagen“ was sich für uns erst einmal sehr unrealistisch anhört. Auch hier wirkt eine erfahrene Fitnesstrainerin mit, die bereits seit über zwanzig Jahren im Fitness-Bereich tätig ist. Durchaus ist ihr anzumerken, dass sie Ahnung von ihrer Arbeit hat. Beim mittrainieren merkt man auch, dass die Übungen auch sehr fordernd auf den Körper wirken, jedoch denken wir nicht, dass man anhand von dieser DVD direkt auf Anhieb in nur fünf Tagen Schlank und Fit sein wird. Jeder der nicht von unmöglichen Wundern träumt weiß, dass in so kurzer Zeit ein derartiges Abnehmen was einem hier versprochen wird ohne Operation nicht möglich ist. Alles in allem finden wir jedoch dass man bei den fünf DVDs sehr tolle Übungen zu sehen bekommt die von den Trainerinnen sehr gut vorgemacht werden, sodass man sich diese zuerst in aller Ruhe mal ansehen und später auch ohne Probleme mitmachen kann. Was wir persönlich auch gut finden ist, dass man nicht zwingend die ganze DVD durch mitmachen muss, denn man hat die Möglichkeit sich hier seine Lieblingsübungen in „persönliches Workout“ zusammenzustellen, sodass auch wirklich nur diese vom DVD-Player abgespielt werden. Optisch erhält man ein sehr schönes Bild das mit natürlichen Farben und einer guten Sehschärfe ausgestattet ist. So bekommt man die Übungen jederzeit gut zu Gesicht. Die Tonspur ist in Deutsch sowie auch in Englisch verfügbar und wir in einem gut verständlichen Stereo-Ton (Dolby Digital 2.0) wiedergegeben. Somit fällt es einem keineswegs schwer den Erklärungen zu den einzelnen Tätigkeiten zu folgen. Alles in allem finden wir, dass man hier sehr gut auf die speziellen Themen und Anwendungsbereiche eingeht, sodass hier ein breites Publikum angesprochen wird. Auch das Preis-Leistungsverhältnis kann sich sehen lassen, wenn man bedenkt dass man hier eine Box mit fünf Fitness-DVDs um weniger als zwanzig Euro derzeit erhält. Alles in allem sind wir bereit hierfür sieben unserer möglichen zehn Bewertungspunkte zu vergeben und empfehlen unseren sportbegeisterten Lesern und vor allem Leserinnen diese Box sehr gerne weiter. 

Donnerstag, 17. August 2017

Hell or High Water

Ein Mix aus Drama, Action und Thriller ist im Laufe des vergangenen Jahres in den USA entstanden. Regie führte hierbei David Mackenzie, der in der Filmbranche bereits seit Mitte der neunziger Jahre als Regisseur tätig ist und so schon über zwei Jahrzehnte Erfahrung mitbringt, weshalb er vermutlich genau der richtige für die Verfilmung dieser Geschichte gewesen ist. In ausgewählten Kinos war der Streifen Hell Or High Water bereits zu Beginn des Jahres zu sehen. Da hierfür jedoch nicht wirklich geworben wurde verschwand dieser jedoch wieder recht schnell aus dem Programm, obwohl dieser eigentlich eine großartige Besetzung zu bieten hat. Am 03. August 2017 ist dieser schließlich durch die Paramount Pictures (im Vertrieb der Universal Pictures GmbH) in Form einer DVD, einer BluRay und auch als VOD für das die Bildschirme zuhause veröffentlicht worden, sodass man sich diesen Film fortan bequem vom Sofa aus oder vom Bett aus jederzeit ansehen kann. Genau das haben wir auch gemacht, denn wir haben Hell Or High Water bereits bei uns vorliegen. So werden wir euch nicht weiter vorenthalten, was wir hier inhaltlich als auch auf der technischen Ebene so zu sehen bekommen haben um euch eine mögliche Entscheidung über einen Kauf des Filmes zu erleichtern. Erzählt wird hier die Geschichte des geschiedenen zweifachen Vaters Toby Howard (Chris Pine) und seinem frisch aus dem Gefängnis entlassenen Bruders Tanner (Ben Foster). Die beiden versuchen verzweifelt die Familien-Farm in Texas zu retten. Ihre Mutter, die vor kurzem verstorben ist, versank in erheblichen Schulden, welche sie der Bank nicht mehr zurückzahlen konnte und daher bleibt den beiden wohl oder übel nichts anderes übrig als das Anwesen zum Schuldenausgleich zu verkaufen. Doch mit dieser Option geben sich die beiden natürlich nicht zufrieden und auch vor Straftaten schreckt das Duo nicht zurück. Sie planen eine Serie an Banküberfällen um mit der Beute die Farm und die dazugehörigen Gründe davor zu retten, dass diese in das Eigentum des Staates übergehen. Bald schon kommen ihnen die beiden Texas Ranger Marcus (Jeff Bridges) und Alberto (Gil Birmingham) auf die Schliche und sind dem verbrecherischen Brüder-Duo schon bald auf den Fersen. Die beiden denken jedoch nicht ans Aufgeben und versuchen mit allen Mitteln die Ranger aus dem Weg zu schaffen denn das Anwesen ist die einzige Erinnerung die an ihre verstorbene Mutter bleibt und diese möchten die beiden um jeden Preis in Ehren halten. Hell Or High Water gestaltet sich sehr spannend und bietet zudem einiges an actionreichen Szenen. Chris Pine und Ben Foster harmonieren vor der Kamera sehr gut miteinander und sagen innerhalb ihrer Rollen dem Gesetz den Kampf an um ein Stückchen ihrer persönlichen Erinnerungen und Werte zu retten. Die Geschichte an sich ist sehr gut gelungen und wurde schauspielerisch auch sehr gut umgesetzt. Die Umsetzung der Optik ist sehr gelungen, denn das Bild enthält schöne, kräftige aber dennoch stets natürliche Farben auf die der Kontrast sehr gut abgestimmt wurde und der es auch an Schärfe keineswegs mangelt. Enthalten sind hier eine deutsche (DTS-HD Ma 5.1) sowie auch eine englische (Dolby Digital 5.1) Tonspur, deren Qualität sehr gut verarbeitet wurde und wodurch die Effektgeräusche als auch die Dialoge sehr sauber wiedergegeben werden. Der Film selbst läuft etwas mehr als eineinhalb Stunden und bringt in der BluRay-Variante außerdem noch das eine oder andere Extra mit. Zu sehen gibt es hier ein Video von der Premiere am Red-Carpet, „Filmemacher Q&A“ sowie die drei zusätzlichen Feature-Clips „Für Immer Feinde: „Die Figur aus Hell Or High Water“, „Die Ideengestaltung des Herzens Amerika“ und „Verdorbene Helden: Die Darbietung in Hell Or High Water. Auch hier kann man sich durchaus noch die Zeitnehmen um hier hineinzusehen, dann Empfehlenswert sind diese Extras auf jeden Fall. Alles in allem vergeben wir daher insgesamt siebeneinhalb unserer möglichen zehn Bewertungspunkte und empfehlen euch diesen Film sehr gerne auch weiter. 

Montag, 14. August 2017

Down Town Blues Vienna – Live Im Tunnel

Es war der 17. November des vergangenen Jahres an welchem die Wiener Blues-Rock Formation Down Town Blues Vienna im Wiener Szenen-Lokal „Tunnel“ einen denkwürdigen Auftritt hingelegt hatten. In der heimischen Musikszene ist dieses Quartett (bestehend aus Jürgen Rottensteiner, Michael Berger, Werner Karall und Robert Baumgartner) längst kein unbeschriebenes Blatt mehr, denn allein schon im letzten Jahr legten sie einige Auftritte hin. Zudem wohnen die vier Vollblutmusiker aber auch anderen Musikprojekten bei, von denen sie dem einen oder anderen vermutlich ebenso bekannt sein könnten. Jener Auftritt im vergangenen November wurde sogar mitgeschnitten und am 10. August 2017 schließlich als Live Album veröffentlicht, welches zudem im Wiener „Local“ offiziell vorgestellt wurde. Zwar waren wir an jenem Abend nicht anwesend, jedoch hatten wir bereits die Gelegenheit dazu in dieses vor kurzem veröffentlichte Live-Album hineinzuhören und werden euch natürlich gerne davon erzählen, was dieses so zu bieten hat. Dieses enthält neun große Nummern der weltweiten Musikgeschichte, die hier in gekonnten frischen Klängen wiedergegeben werden. Eröffnet wird dieses Album durch den Titel „If You’re Goin‘ To The City“  welcher einen gleich zu Beginn mit schwungvollem Takt und ausgezeichneten Gesang mitreißt und definitiv zum mitbewegen anregt. Großes Lob für diese Ausgezeichnete Eröffnung, welche mit Sicherheit an jenem Abend auch Live ordentlich für Stimmung sorgte. Es Folgt das Stück „Before You Accuse Me“ welches die vier gekonnt wiedergeben. Gesanglich als auch klanglich ist hier alles Top und auf jeden Fall zu empfehlen. Auch hier kommt die Band sehr nah an das Original heran. „Susi Q“ ist eine sehr bekannte Nummer von Dale Hawkins, die hier sehr gekonnt nachinterpretiert wurde. Jürgen Rottensteiner‘s Stimme kommt hier sehr gut zur Geltung und gibt sich äußerst kraftvoll. Auch hier empfehlen wir euch zumindest für eine Hörprobe mal hineinzuhören, denn hiervon werdet ihr recht schnell begeistert sein. Mit dem Song „Room To Move“ erreichen wir auch schon die Halbzeit dieser Scheibe. Schwungvolle klänge bei denen jeder Ton sitzt und ausgezeichneter Gesang sind die idealen Voraussetzungen für eine gelungene Tanznummer die uns sehr positiv überrascht hat. Um das Werk „Honky Tonk Women“ ist bislang kein waschechter Rolling Stones Fan vorbeigekommen und weltweit dürfte dieser vermutlich fast jedem bekannt sein. Auch auf diesem Album ist dieses ein fixer Bestandteil. Es gibt nur wenige, die dieses Lied wirklich gut spielen können und Down Town Blues Vienna zählen hier definitiv dazu. Direkt im Anschluss daran wissen die Herren mit dem Stück „Trouble In Mind“ gekonnt von sich zu begeistern. Hier kommen der Gesang sowie auch die instrumentalen Parts sehr gut zum Vorschein und wir finden, dass dieses wirklich sehr empfehlenswert ist. Auch hier sind wir der Meinung, dass dieses eine absolute Bereicherung für die Set-List der Band ist und denken dass auch die Hörer vor Ort derselben Meinung waren wie wir sie beim Anhören dieser CD haben. Ein ziemlich bekannter Titel ist auch „Why I Sing The Blues“ welcher im Original von B.B. King gesungen wird. Das Wiener Quartett steht ihm um nichts nach und liefert hier eine ausgezeichnete musikalische Leistung auf allen Ebenen ab. Fast schon am Ende angelangt werden auch Led Zeppelin mit ihrem Stück „Rock & Roll“ gehuldigt. Hier wurden wir direkt auf Anhieb mitgerissen und es ist uns nicht gelungen bei diesem Werk still sitzen zu bleiben. Hierzu muss man sich einfach bewegen und es ist deutlich herauszuhören, wie angeheizt die Stimmung im Tunnel gewesen sein musste. Hier wären wir wirklich sehr gerne selbst dabei gewesen. Den krönenden Abschluss macht hier der Welterfolg „Ain’t No Sunshine“ bei welchem jeder Ton sitzt und auch gesanglich eine beachtliche Leistung erbracht wurde. Hier geht diese Scheibe in aller Würde mit sanfteren Tönen zu Ende. Zwar kann man nur erahnen, wie das Konzert im Wiener Tunnel gewesen sein musste, aufgrund dieser CD sind wir jedoch davon überzeugt, dass es sich um einen Großartigen Abend gehandelt haben musste, der hier nun für alle Ewigkeit festgehalten wurde. Sympathische Musiker, großartige Klänge auf tollen Instrumenten und Nummern für die Ewigkeit sind es die diese Scheibe hier mit sich bringt und wir waren wirklich sehr begeistert, als wir diese zum ersten Mal durchgehört hatten. Wir empfehlen euch diese sehr gerne weiter und vergeben hier insgesamt neun unserer möglichen zehn Bewertungspunkte. Hier haben wir so gut wie nichts auszusetzen außer nicht selbst dabei gewesen zu sein und wir sind überzeugt, dass diese Band in der Wiener Musikszene durchaus noch bekannter werden könnte und einige tolle Lokale weit über die österreichische Landeshauptstadt hinaus bespielen wird. Wer also eine tolle Blues-Rock Band für einen Auftritt sucht, sollte sich auf jeden Fall mit dieser Band in Verbindung setzen. Live-Termine werden außerdem laufend auf deren Homepage und Facebook Seite bekannt gegeben.